view this site in english
BOB
Home | DEUTSCHDeutsch | IconDaimler-Benz
DEUTSCH  ENGLISH

Daimler 190SL

Tätigkeiten bei der Überholung

Solex Vergaser PHH44 Solex Vergaser PHH44
Rille im Durchlass Rille im Durchlass
Daimler-Benz-Fahrzeuge werden nach den allgemeinen Kriterien überholt. Manche, wie z. B. PHH 44 für 190 SL, benötigen zusätzliche Arbeiten:
Diese flachstrom-unterdruckgesteuerten Registervergaser sind die Vorgänger der späteren INAT-230 und 250-Baureihe. Durch Verschleiß der Drosselkappenwelle der zweiten Stufe stottert die Drosselklappe in dem Durchlaß, wodurch eine Rille entsteht. Mit zunehmendem Verschleiß schließt die Klappe nicht mehr richtig. Zusatzgemisch läuft vorbei und das Resultat ist eine zunehmende Standdrehzahl, die nicht mehr regulierbar ist.

Retten eines beschädigten Vergasers

Beschädigtes Gehäuse Beschädigtes Gehäuse
Repariertes Gehäuse Aufgeschweisst, nachgearbeitet, aufgebohrt und mit neuer Übermassklappe.
Eindrücke im Bereich der Befestigungsschraubenlöcher am Ansaugflansch, verursacht durch die davor anliegenden Stahlbuchsen, werden durch ein spezielles Verfahren mit Äquipotentialschutzgas-Sonderschweißgut aufgeschweißt und nach Originalspezifikation nachgearbeitet. Um bei Tauschvergasern weitere Beschädigungen zu vermeiden, werden dafür spezielle Druckscheiben geliefert. Die einzige Möglichkeit, diesen wertvollen Vergaser retten zu können, ist, den Durchlass auf einen Durchmesser von Ø44,5mm (falls dies nicht ausreicht Ø45mm) aufzubohren und mit Übermaßdrosselklappen zu versehen, ähnlich wie beim Porsche 40PII.

Flansch kontrollieren

Defekter Flansch Defekter Flansch
Da es sehr schwierig ist die Stützstrebe zwischen Luftsammler und Motorblock zu montieren, macht man es gelegentlich ganz einfach und lässt es einfach weg hier ist das Resultat. Bitte kontrollieren Sie den Flansch ob er gerissen oder abgebrochen ist, dann ist er nicht mehr reparierbar!
Δ Seitenanfang

Dichtscheiben in der ersten Stufe

Dichtscheiben Dichtscheiben
Ein lästiges Problem die bei dieser Baureihe auftauchen kann, sind die Dichtscheiben die in der erste Stufe verbaut sind. Da die Vergaser direkt über den Ansaugkrümmer montiert sind und mächtig aufgeheizt werden, dauert es gar nicht lange (ca. 5000 km.) und die Dichtringe, die aus Thermoplast gefertigt sind, werden brüchig. Sie dichten dann gar nicht mehr ab. Siehe Abbildung: Die linken Dichtringe sind vom Standard Solex Fallstromvergaser und die rechten vom 190 SL.
Ich verwende diese Ringe nicht mehr und habe auch den Vorteil dass ich die ausgestochene Rille für längere, effiziente Buchsen ausnutze (ca. 33% länger) und Dichtringe sowieso nicht benötige, da die Wellen hartverchromt sind (quasi verschleißfrei).

Optimierung der Synchronisation

Ansteuerungswelle und Kugelköpfe Ansteuerungswelle und Kugelköpfe
Bitte vergessen Sie nicht, die Ansteuerungswelle samt den 2 Verbindungsgestängen mit Kugelpfannen und Kugelköpfen zu kontrollieren. Die beiden Rückholfedern (Beschleunigungspumpe) reichen gelegentlich nicht aus, um die Drosselklappenhebel auf Standgasstellung zurückzuziehen. Dies kann nur durch die große Zugfeder erfolgen, die zwischen Ansteuerungswelle und Luftsammler befestigt ist. Wenn Sie also Spiel in der Ansteuerungswelle, den Kugelfpannen und Kugelköpfen haben, kann es vorkommen, dass der zweite Vergaser (im Schlepp) nicht ganz zu geht. Dann hat man eine sehr unruhige Standdrehzahl, und die Vergaser lassen sich nicht synchronisieren. Wenn dies der Fall ist, kann ich die Ansteuerungswelle samt Zwischengestänge überholen: das Tragerohr wird gereinigt und neu ausgebuchst, die verschlissene Welle wird gegen eine neue aus Silberstahl (äußerst verschleißarm) ausgewechselt. Auch die Öse für die große Rückholfeder wird aufgeschweißt und saubergefeilt, oder gegen eine neue ausgewechselt. Alle Stahlteile werden neu verzinkt, sämtliche Kugelköpfe und -pfannen werden ausgewechselt, und die kleinen Verbindungsgestänge werden ebenfalls verzinkt. Nun können Sie die Vergaser optimal einstellen.
Δ Seitenanfang

Überholen des Ansaugtraktes

Ansaugbrücke Ansaugbrücke
Es ist auch möglich, den kompletten Ansaugtrakt zu überholen (siehe Archiv). Dazu werden die zwei Aluminiumkörper und Luftsammler glasperlengestrahlt (ähnlich wie bei den Vergasern), die gewöhnlich festgerosteten Stutzen werden ausgebohrt bzw. aufgesägt und durch neue aus massivem Messing ersetzt. Diese sind sogar preisgünstiger als Stahl, rosten aber nie wieder fest und man kann sie zu jeder Zeit wieder entfernen. Die Warmstartvorrichtung und der Umlenkhebel (unter dem ersten Vergaser) werden ebenfalls bearbeitet: ahnlich wie die Ansteuerungswelle neu gebuchst und anschließend galvanisch verzinkt.
Aufschweissarbeit aufgeschweißt und bearbeitet
Durch den rauhen Motorlauf (nur 3-fach gelagerte Kurbelwelle) kann es vorkommen, dass die zwei Ansaugbrücken und Auspuffkrümmer sich lösen. Beschädigte Ansaugbrücken können gegen Aufpreis aufgeschweißt und spanabhenbend bearbeitet werden. Ein Beispiel siehe Foto, bei dieser erkennbaren Beschädigung kostet die Reparatur ca. 60,-Euro. Nicht vergessen: Unbedingt die Dichtfläche am Zylinderkopf kontrollieren.
Aufschweissarbeit mechanisch bearbeitet

Gebrochene Stahlverschraubung

Gebrochene Stahlverschraubung Gebrochene Stahlverschraubung
Die Stahlverschraubungen können manchmal so festrosten, dass sie beim Herausdrehen kaputtgehen. Dieses beschädigte Gewinde kann dann aber durch Helicoil-Einsätze gerettet werden. Als Alternative kann ich Messingverschraubungen anbieten die nie wieder kaputtgehen. ( siehe Preisliste)

Beschädigte Einspritzröhren

Beschädigte Einspritzröhren Beschädigte Einspritzröhren
Durch das Verwenden von falschen 6 mm Stehbolzen (Überlänge), kann das Einspritzröhren so schwer beschädigt werden, dass es kein Kraftstoff mehr durchlässt. Man kann dies aber durch Einlöten neuer Röhrchen reparieren siehe Preisliste.

Achtung bei den Vorzerstäuberbefestigungsschrauben

Kontrollieren Sie, dass die Vorzerstäuberbefestigungsschrauben immer fest sind, sonst könnten solche Schäden entstehen (siehe linkes Bild)! Diese sind durch Bearbeiten mit einem Spezialfräser reparierbar siehe Preiliste.
repariert

Unterdruckzwischenrohr

Kontrollieren Sie unbedingt, dass das Unterdruckzwischenrohr (Vakuumvorsorge für Bremskraftverstärker sitzt zwischen den beiden Ansaugbrücken) nicht gerissen ist dies kann zu erheblichem Falschluftsog führen.
Unterdruckzwischenrohr

Einstellanleitung

Ein umfangreicher Funktionsplan und eine Einstellanleitung werden bei jeder Anlage mitgeliefert, damit die Vergaser vor Ort optimal eingestellt werden können.

Weitere Repro-Teile finden Sie auf der Reproduktionsseite oder in der Preisliste. Δ Seitenanfang


©2013 by Automobilmanufaktur Kassel | Vergaser-Instandsetzung | Fon 0561-8906812 | Kontakt
Letzte Aktualisierung am 02.07.2013
vali vali vali